Diagnostik & Therapie

Ablauf und Wissenswertes


Bevor Sie einen ersten Termin bei mir im Institut wahrnehmen, steht in der Regel der Besuch meines Workshops „Was kann Amerikanische Chiropraktik für Sie tun?“. Hier erfahren Sie alle wesentlichen Grundlagen meiner Behandlungsmethoden, mögliche Ursachen für Störungen und vor allem möchte ich Ihnen die eine Frage beantworten: Wie kann Amerikanische Chiropraktik mir helfen? Nutzen Sie die Gelegenheit und melden Sie sich direkt an >> Kontakt

Nach der Teilnahme kommen Sie zu Ihrem ersten Termin ins Institut. Am besten bringen Sie bereits den ausgefüllten Anamnesebogen mit – auch wichtig: Bitte denken Sie daran, mir bei unserem ersten Gespräch aktuelle Röntgenbilder, MRT-Aufnahmen u.ä. vorzulegen. Gemeinsam besprechen wir auf dieser Grundlage Ihre Patientengeschichte und führen einen gründlichen Basischeck durch. Dazu gehört ein ThermoScan der Wirbelsäule, eine Spannungsmessung Ihrer Rückenmuskeln, das Ausmessen Ihrer Körperschiefe sowie weitere Diagnosemethoden, die mir Aufschluss über die Ursachen Ihrer Beschwerden ermöglichen.

„Amerikanische Chiropraktik kann auch Ihnen helfen, davon bin ich überzeugt.“

Auf dieser Basis erarbeite ich Ihren Behandlungsplan, den wir in einem zweiten Termin besprechen. Um schnellstmöglich eine Verbesserung Ihres Gesundheitszustands herbeizuführen, sehen wir uns zu Beginn der Behandlung in der Regel zweimal wöchentlich. Sobald sich Ihr Zustand stabilisiert, besuchen Sie mich einmal in der Woche. Sind Sie schließlich stabil, biete ich Ihnen eine Begleitung im 4-6 wöchigen Turnus an, um so gar nicht erst wieder in die alten Bewegungs- und Haltungsmuster zu verfallen.

Sie haben akute Schmerzen? Dann führt Ihr Weg selbstverständlich direkt zu mir: Einfach anrufen und einen Termin vereinbaren, damit ich Ihnen schnellstmöglich helfen kann.

Kontaktieren Sie mich zu weiteren Fragen >> Kontakt oder vereinbaren Sie gleich den ersten Termin >> Terminanfrage